Das Flipbook – so erstellst du dein eigenes!

Das Flipbook – so erstellst du dein eigenes!

Inhalte passend zum Anliegen und Vorhaben abbilden zu können ist eine durchaus schwere Aufgabe. Insbesondere die Darstellungen von Produkten und Produktinformationen gilt es diesbezüglich zu sehen, denn in beiden Punkten heißt es zu überzeugen.

In der Vergangenheit war das so genannte PDF Dokument die Wahl schlechthin, denn in diesem konnten Produktdetails wie beispielsweise auch einzelne Abbildungen aufbereitet werden. Inzwischen reicht eine solche Vorstellung jedoch nicht mehr aus, weshalb sich nach neuen Methoden umgesehen werden muss. Das kostenlose Flipbook aus dem Hause Yumpu ist das aktuellste Angebot, welches ohne Frage durch seine Funktionsvielfalt zu überzeugen versteht.

Flipbooks sind definitiv die Zukunft des Publishings

Stefanie Vögel - Autorin und Unternehmerin

Wenn Du Deine Produkte oder Deine Dienstleistungen online zur Verfügung stellen möchtest, benötigst Du ein Medium, dass diese in optimaler Weise darstellen kann. Schau Dich auf den Seiten von diesem Service um, denn dort kannst Du ein Flipbook kostenlos erstellen. Du hast die Möglichkeit eine unlimitierte Anzahl an Seiten und Flipbooks zu erstellen und Audio- oder Videodateien zu integrieren, ganz wie Du es möchtest. Zudem lassen sich die Flipbooks blättern wie in echt. Das Einbinden des Flipbooks auf Deiner Webseite ist auch kinderleicht. Du kannst das Flipbook auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken teilen. Darüber hinaus ist Dein Flipbook bereits Seo optimiert, wodurch du viele neue Leser gewinnen kannst. Lass Dich von den weiteren Vorteilen des Flipbooks überzeugen und lies dir das untenstehende Tutorial zur Erstellung eines Flipbooks durch.

Tablet mit FlipbookFlipbook sind kompatibel mit Desktop PC’s, Laptops, Tablets und Smartphones

Anleitung: So wird ein Flipbook erstellt

  • Dauer: 10 Minuten
  • Voraussetzungen: PDF Dokument oder Programm um eines zu erstellen
  • Kosten: Keine
  • Kenntnisse: Grundlegende Kenntnisse mit dem Internet und Office Programmen

Willkommen bei meinem Tutorial zur Erstellung eines eigenen Flipbooks. Es wird dich nicht viel an Zeit kosten und trotzdem erhältst du ein wunderschönes Flipbook um zum Beispiel deine Produkte zu bewerben. Wie mein Flipbook schlussendlich aussehen wird siehst du hier:

1. PDF Dokument anlegen

Solltest du bereits ein PDF vorliegen haben, dann brauchst du diesen Schritt nicht durchzuführen. Ansonsten werden wir jetzt eines erstellen. Natürlich kann man nicht nur auf eine einzige Weise ein PDF erstellen. Wir machen es über ein Programm das Ihr sicher alle besitzt: Powerpoint. Ja richtig gelesen. Mit Powerpoint kann man gut und schnell schöne Designs erstellen und diese dann als PDF exportieren. Da ich allerdings nicht von 0 anfangen wollte kaufte ich mir eine Vorlage auf Graphicriver.net. Das kostete so ca. 10 Euro und bietet dafür ein schönes Design mit vielen verschiedenen vorgefertigten Folien. Unter diesem Link ist es zu finden: http://graphicriver.net/item/motagua-multipurpose-powerpoint-template/10348960

Solltest du von Grund auf anfangen, ändere zuerst das Format der Folien so dass es für deine Ziele am besten passt. Gehen dazu auf Entwurf –> Foliengröße –> Benutzerdefinierte Foliengröße

Foliengröße

Wähle jetzt Hochformat/Querformat und das gewünschte Seitenformat aus

Powerpoint Format

Nun kannst du deinen Katalog/dein Magazin so entwerfen wie du möchtest. Bei mir sah das in etwa so aus (mit gekaufter Vorlage). Ich habe 4:3 verwendet:


bildabloadPowerpoint

Sobald du fertig bist, können wir das Dokument als PDF exportieren. Klicke dafür auf Datei –> Exportieren –> PDF/XPS-Dokument erstellen und speichre das PDF ab.

Powerpoint PDF Export

2. PDF auf Service hochladen

Jetzt wo wir alle unser PDF Dokument bereit haben, können wir es bei diesem Service hochladen. Klicke hier um zur Webseite zu gelangen und ziehe dein PDF auf die Webseite.

PDF Upload

Jetzt musst du dich etwas gedulden da das PDF zuerst hochgeladen werden muss. Je nachdem wie viel du in dein PDF gepackt hast, kann das etwas dauern.

Upload Fortschritt

Nachdem der Upload abgeschlossen ist, kannst du ein neues Konto erstellen. In diesem Konto wird das Flipbook dann erscheinen. Gib dafür deine E-Mail Adresse an. Auf diese erhältst du dann eine Mail mit dem Aktivierungslink. Mit einem Klick auf diesen kommst du wieder auf die Webseite wo du jetzt einen Usernamen und ein Passwort wählen kannst.

Neuen Account erstellen

3. Flipbook richtig einrichten

Das erstellte Flipbook können wir jetzt im Dokumenten Manager finden. Dahin gelangst du über das Hauptmenü mit einem Klick auf „Magazine verwalten“.

Magazine verwalten

Klicke beim neu erstellten Flipbook jetzt auf „Magazin bearbeiten“

Magazin Bearbeiten

Die wichtigsten Einstellungen lassen sich direkt am Start der Konfigurationsseite finden. Vor allem sollte das Flipbook einen guten Titel und eine gute Beschreibung erhalten, um in Suchmaschinen besser aufgefunden und mehr geklickt zu werden. Dies sorgt für viele neue, interessierte Leser.

Magazin Einstellungen

4. Multimedia Inhalte einbinden

Jetzt haben wir schon ein Flipbook erstellt und dieses konfiguriert, nun fehlt noch der letzte Feinschliff. Mithilfe von Videos, Links und Audio Dateien können wir unser Flipbook noch um einiges aufwerten. Dafür wird der Hotspot Editor angeboten, der eine Drag&Drop Oberfläche bietet um eben diese Elemente in das Magazin einzufügen.

Gehe wieder in den Dokumentenmanager und klicke auf „Seiten bearbeiten“.

Hotspot Editor

Dadurch gelangst du zum Hotspot Editor. Dieser sieht so aus:

Hotspot Editor Oberfläche

Wähle als erstens die Seite auf der das Element eingefügt werden soll. Dies kannst du in der Leiste rechts im Bild durchführen. Dann klicke in der Leiste Links auf das Element das du einfügen möchtest. Die einzelnen Elemente sind von oben nach unten: Multitool (alle Elemente in einem), Link, Navigationslink, Video, Audio, Bildergallerie, CSV Export/Import. Wenn du dich für eines der Elemente entschieden hast, klicke es an, klicke auf der Seite an die gewünschte Stelle und zieh es so groß wie benötigt.

Hotspot Editor Leisten

Das Element ist platziert und muss jetzt nur noch konfiguriert werden. Dazu klicke auf das erstellte Element und verwende dann die Box rechts oben um die Einstellungen zu treffen. Danach ist der Hotspot fertig und im Magazin sichtbar.

Hotspot Editieren

5. Magazin in Webseite einbinden

Jetzt haben wir ein tolles Flipbook erstellt, wollen dies aber natürlich auch noch unseren Lesern zeigen. Dafür bietet der Service die Einbettungsfunktion an. Mit dieser ist das Einbinden des Flipbooks in unsere Webseite gar kein Problem.

Um zu starten klicke unter dem Magazin auf „Einbetten“.

Flipbook Einbetten

Wähle dann den „Advanced“ Embed aus. Du kannst auch gerne mit den anderen Embed Typen herumspielen.

Advanced Embed

Nun kannst du den Embed auf der linken Seite konfigurieren. Wenn du fertig bist, kopiere den generierten Embed Code und füge diesen in den HTML Part deiner Webseite ein. Wenn du ein CMS verwendest gibt es dafür sicher auch eine Embed Funktion wo du den Code einfügen kannst.

Embed Code

Start

Jetzt Flipbook erstellen!

Es ist kostenlos und in wenigen Minuten erledigt. Lege direkt los!

PDF Dateien bringen Probleme mit sich

Im Gegensatz zur neuen Flipbook Funktionalität besitzt das PDF Dateiformat einige Einschränkungen. Zur Abbildung von Bildern, Grafiken und auch Texten ist dies absolut ausreichend, doch können Funktionalitäten wie Interaktivität beispielsweise nicht integriert und eingebunden werden. Der Grund hierfür liegt schlicht und ergreifend im Dateisystem selbst begründet, denn solche Vorgehensweise und Möglichkeiten waren in der Programmierung nicht angedacht bzw. vorgesehen.

Doch nicht nur hinsichtlich des Funktionsumfangs gilt es bei den PDF Dateien sehr genau hinzusehen. Ein weiteres Problem lag und liegt in der gebotenen Performance. Speziell das Einbinden von Grafiken und Bildern führt dazu, dass innerhalb kurzer Zeit der Speicherbedarf sehr hoch ist und gewaltig ansteigt, so dass gerade für das Versenden oder Anbieten auf dem eigenen Webspace große Probleme und Schwierigkeiten bestehen.

Die Lösung mit dem Flipbook

Doch eine kostenfreie Lösung ist dank dem Anbieter und Dienstleister Yumpu inzwischen vorhanden. Hierbei muss gesagt werden, dass das so genannte Flipbook als Weiterentwicklung des klassischen PDF Dokuments angesehen werden kann, welches in sich viele interessante technische Möglichkeiten trägt. Diesbezüglich können Effekte eingeführt werden, welche am Ende auch zu einem 3D Effekt führen oder aber entsprechende Interakvitität für die Anwender mit sich bringen kann.

yumpuBanner

Ebenfalls interessant ist, dass der Speicherbedarf und somit auch die Performance des Flipbook im Vergleich zu einem herkömmlichen PDF File absolut überzeugend ausfällt, denn Dokumente und Präsentationen mit viel Inhalt können inzwischen auch mit sehr guter Performance und kleiner Dateigröße angeboten werden.

Flipbook kostenlos bei diesem Service

bildabloadebookiconPDFs werden üblicherweise dafür verwendet Broschüren, Kataloge und andere Dokumente als Download bereitzustellen. Viel effizienter und vor allem cooler ist es allerdings einen blätterbaren Katalog auf Deiner Seite zur Verfügung zu stellen. Kreiere Dein Flipbook kostenlos in nur drei Schritten, und stelle es sofort online. Dazu musst Du einfach nur ein Konto anlegen und Dein PDF hochladen. Mit der Freeware kannst Du dann sofort Dein Flipbook kostenlos erstellen. Das fertige Flipbook kann dann mit jedem Endgerät abgerufen werden, sei es mit einem Smartphone, einem Tablet, einem Desktop PC oder einem Notebook. Du hast darüber hinaus auch die Möglichkeit Dein Flipbook kostenlos auf sozialen Netzwerken zu teilen, beziehungsweise es zu integrieren.

Wenn Du den Link des Flipbooks einbindest, können Deine User das Flipbook auch dort ansehen. Gerade für Organisationen, Vereine, Freiberufler oder Unternehmen ist es wichtig, die eigene Internetpräsenz ansprechend zu gestalten. Um das Flipbook kostenlos erstellen zu können, musst Du nur Deine PDF Dateien hochladen, um dann einen blätterbaren Katalog zu kreieren. Anschließend bindest Du es mit einem Mausklick in die gewünschten Webseiten, sozialen Netzwerke oder Blogartikel ein. Mehr Aufwand ist nicht nötig.

Dein Flipbook erstellen und neue Kunden gewinnen

Kein PDFHerkömmliche PDF Dateien benötigen sehr viel Speicherplatz. Alleine dieser Umstand ist Grund genug, um ab sofort ein Flipbook kostenlos zu erstellen. Auf diese Weise kannst Du Deinen Interessenten oder Kunden alle wichtigen Informationen auf einfache Art zur Verfügung stellen. Auch Zip-Dateien sind nicht mehr zeitgemäß, wenn Du Deinen Besuchern Informationen bereitstellen möchtest, denn durch die Komprimierung leidet die Qualität der Dateien. Darüber hinaus müssen Zip-Dateien umständlich entpackt werden. Möchtest Du auf Deiner eigenen Seite ein Flipbook einbinden, kannst Du dies schnell und kostenlos tun, wenn Du die Dienstleistung in Anspruch nimmst. Versende Dein Flipbook auch an mobile Endgeräte, und lasse sie dort anzeigen. Jede PDF Datei, die Du zum Flipbook umwandelst, wird selbstverständlich sofort auch für alle mobilen Endgeräte optimiert.

Dein so erstelltes Flipbook kannst Du zu jeder Zeit durch einfaches Anklicken auf der Seite erreichen. Um Dein Flipbook zu erstellen, benötigst Du nur wenige Mausklicks. Vergleichbar ist das fertige Produkt dann mit einem qualitativ hochwertigen Magazin, dass auf Papier gedruckt wird. Das Flipbook besitzt neben einem Titelblatt auch Doppelseiten und natürlich eine Rückseite, damit Dein Auftritt im Internet professionell gelingt. Zudem beinhaltet das Flipbook auch die Möglichkeit der Vorschau, was bei einem herkömmlichen PDF nicht der Fall ist. Die Vorschau kann dann auf allen sozialen Netzwerken angezeigt werden. Ein Flipbook von Yumpu.com ist benutzerfreundlicher als PDF Dateien. Zudem wirkt es ausgesprochen professionell. Dazu kannst Du Dir auch die zahlreichen Beispiele auf der Seite ansehen. Präsentiere Dich nicht nur modern, sondern auch sehr ansprechend.

Veröffentliche Deine Produkte oder Dienstleistungen angemessen

Mit dem Flipbook hast Du die Gelegenheit Deine Produkte, Dienstleistungen oder Dokumente ansprechend zu präsentieren. Dazu benötigst Du keine Vorkenntnisse, denn auch als Laie kannst Du das Flipbook auf einfache Weise erstellen. Nur so ist es möglich Deine Produkte einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen. Den Möglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn Du kannst hochladen, was immer Du möchtest. Erstelle Dein eigenes, blätterbares Magazin vollkommen unkompliziert und binde es anschließend in alle sozialen Netzwerke Deiner Wahl ein.

Macbook mit Flipbook

Alles was Du benötigst, um Deine Dienstleistungen und Produkte in einem Flipbook vorzustellen, wird Dir auf der Seite von dem Service bereitgestellt. Natürlich ist es auch möglich, dass Deine Flipbooks aus dem Internet heruntergeladen oder ausgedruckt werden, wenn das der Wunsch Deiner Kunden oder User ist. Die Möglichkeiten, die sich Dir bei Yumpu eröffnen, sind sowohl für private als auch für geschäftliche Zwecke geeignet. Wenn Du Dein Flipbook kostenlos erstellst, lohnt sich das in jedem Fall für Dich. Erstelle Dein eigenes Flipbook in nur zwei Minuten, und lasse Dich überzeugen.

Für den User gemacht

Nicht nur in Sachen Funktionsvielfalt und Funktionsumfang gilt es das Flipbook von Yumpu zu loben und positiv zu erwähnen. Darüber hinaus sollte zugleich gesehen werden, dass der User einen sehr einfachen Zugang erhält. Gerade der Start ist sehr interessant, denn vorhandene PDF Dateien können als Datengrundlage genutzt und herangezogen werden, wodurch bereits geleistete und verrichtete Arbeit nicht umsonst gewesen ist. Doch auch innerhalb der Anwendung ist das Erstellen eines Flipbooks sehr einfach gehalten.

Iphone mit Flipbook

Inhalte wie Texte und Bilder können einfach platziert und gestaltet werden, wenngleich das Einfügen interaktiver Schaltflächen oder aber von Bildeffekten dank einfach gehaltener Menüs sehr einfach realisiert werden kann. Doch auch in Sachen Publikation überzeugt der PDF Nachfolger. Durch die Anbindung an den App Store können Inhalte direkt als APP vertrieben werden, was für den Anwender und Nutzer viele Vorteile mit sich bringen wird.

Das PDF Dokument hat lange Zeit sehr gute Dienste erwiesen und seine Aufgaben erfüllt. Den Anforderungen einer gehobenen optischen Darstellung und Aufbereitung in Kombination mit interaktiven Inhalten kann hierüber jedoch nicht mehr gefolgt werden. Diesbezüglich gilt es das Flipbook von Yumpu.com als interessante Alternative zu sehen, welches durch den Interessenten erst einmal kostenlos genutzt und getestet werden kann.

Möglich ist hierbei Vieles, zumal die Steuerung sehr einfach gehalten ist und somit auch Quereinsteigern jede Menge positiver Effekte und Möglichkeiten bereithalten kann. Das Flipbook ist die neue Technik, welche es für Präsentationen heutzutage durchaus zu Nutzen gilt.


Stefanie Vögel
Stefanie Vögel

Ich bin Stefanie und arbeite hauptberuflich bei einem Berliner Startup Unternehmen. In meiner Freizeit betreibe ich diesen Blog, der Lösungen für PDF Probleme bietet. Falls ihr Fragen habt, einfach her damit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.