PDF zum Blättern erstellen | Eine kostenlose Variante gibt’s hier!

PDF zum Blättern erstellen | Eine kostenlose Variante gibt’s hier!

PDF Dateien sind mittlerweile eher unmoderne Vergangenheit als innovative Zukunft. Das Design ist herkömmlich und veraltet und neben diesem Nachteil werden PDFs mit jeder Seite und jedem eingefügten Bild immer größer. Ich bin deswegen auf der Suche nach einer Möglichkeit wie ich ein Flipbook oder PDF zum Blättern selbst erstellen kann.  

Für die meisten Webseiten meistens leider zu groß. Natürlich gibt es noch einige andere Varianten eine große Datei auf die eigene Webseite zu laden, aber wer will schon Zip-Dateien oder Ähnliches die den Besucher dazu auffordern erst einmal etwas auf den eigenen Computer zu laden, nur um sich danach einen Katalog anzusehen oder einen Text zu lesen.

Und schon sind die Möglichkeiten für einen Leser oder Kunden ansprechende Lösung sehr gering. Natürlich kann man über Umwege einen Flashfilm aus den einzelnen Seiten erstellen, aber wer kann das schon? Die Idee ein PDF zum Blättern zu veröffentlichen, ist zwar richtig, nur der Weg zu dieser Lösung darf einfacher sein.

Einfache und kostenlose Lösung

Die gratis Plattform Yumpu.com bietet diese Möglichkeit sich ein Flipbook oder auch PDF zum Blättern zu erstellen. Der Aufbau der Seite ist einfach, aber effektiv. Die Funktionen hingegen sind vielfältig. Angefangen bei dem einfachen aber sehr echt wirkenden Blättereffekt, bis hin zu den Schattierungen, ist alles vorhanden.

Ein wesentlich einfacherer Weg sein PDF zum Blättern zu erstellen und im Gegensatz zu den meisten Programmen und Anbietern kostenlos. Wie kommt man im Allgemeinen dazu, seine herkömmliche PDF-Datei in einen Blickfang zu verwandeln?

PDF zum Blättern erstellen – Anleitung

Der erste Schritt ist die Registrierung, ganz unkompliziert und kostenfrei. Der zweite und eigentlich auch schon anschließende Schritt ist das Hochladen der Datei auf die Plattform. Den Rest macht Yumpu von ganz allein. Und schon hast du ein PDF zum Blättern, welches in einfachen Schritten auf allen Internetseiten eingebunden werden kann.

Es vermittelt dem Kunden den Eindruck, den Katalog selbst in der Hand zu halten, so als wäre er vor Ort. Der Leser kann über diverse Funktionen auf eine bestimmte Seite „“springen““ oder auch gezielte Textausschnitte heranzoomen.

Yumpu – keinerlei Kosten ein Leben lang

Ein besonderer Vorteil für Autoren ist, dass sich andere User von Yumpu das PDF zum Blättern ansehen und bewerten können. Besonders für Jungautoren eignet sich die Veröffentlichung des sogenannten Debüts, da keinerlei Kosten entstehen! Denn Yumpu ist kostenlos – ein Leben lang.

Aber natürlich gilt dies auch für Firmen, ob nun gerade gegründet oder schon etabliert. Somit ist nicht nur ein gutes Aussehen der eigenen Texte und Daten vorhanden, sondern auch ein neuer Kundenstamm.

Das erstellte Magazin lässt sich nach dem Hochladen und Erstellen weiterhin bearbeiten. Die Bearbeitung ist ziemlich einfach. Zusätzlich zu dem automatischen Erstellen der PDFs zum Blättern kann der Titel geändert und gegebenenfalls eine Beschreibung hinzufügt werden. Für ein schnelles Finden durch andere Nutzer, kann man beliebig Stichworte eingeben und die Datei in eine Kategorie einordnen.

Das Verlinken der eigenen Seite direkt ins Magazin ist möglich und führt die Leser direkt auf die eigene Webseite. Die Funktionen und Möglichkeiten seine PDFs zum Blättern hervorzuheben sind vielfältig und detailliert beschrieben. Nicht nur was die einzelnen Funktionen können, sondern auch wie sie eingesetzt werden und wie man sie verwendet und einbindet.


Stefanie Vögel
Stefanie Vögel

Ich bin Stefanie und arbeite hauptberuflich bei einem Berliner Startup Unternehmen. In meiner Freizeit betreibe ich diesen Blog, der Lösungen für PDF Probleme bietet. Falls ihr Fragen habt, einfach her damit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

46 − 42 =